>7 Stunden Expertenwissen

10 Liveworkshops

attraktive Aussteller

vieles mehr

Was ist die Krypto SteuerKonferenz:

Sie sind Anleger oder Steuerberater? Dann sind Sie auf unserer virtuellen Veranstaltung genau richtig. Die Krypto SteuerKonferenz ist eine Online Veranstaltung mit zwei virtuellen Bühnen zur steuerlichen Betrachtung von Aktionen im Zusammenhang mit virtuellen Währungen, sonstigen Token und weiteren blockchainbasierten Phänomenen. Außerdem können Sie sich über diverse Analysetools verschiedener Anbieter informieren.

Bei den Workshops sind Sie live dabei. Wenn Sie einen Vortrag verpassen, können Sie sich die Aufzeichnungen der Vorträge später ganz bequem ansehen (ca. 24 Std. nach der Messe). Alle Vorträge werden jeweils von 2-3 Experten gehalten, die direkt im Anschluss in einem kurzem Q&A bereitstehen. Fragen, die im Workshop nicht live geklärt werden können, werden geclustert und in Kurzform per Video aufbereitet und stehen dann im Downloadbereich über die Webseite bereit.

Speaker

Matthias Steger

Matthias Steger ist seit 2018 Dozent der Steuerberaterverbände, Steuerberaterkammern und der Bundessteuerberaterkammer für das Thema Kryptowährungen und Steuern. Er hat tausende Steuerfachkräfte in dieses Thema eingeführt und ist bundesweit der führende Dozent für dieses Thema.

 

Als ehemaliger Betriebsprüfer und Dozent der Finanzverwaltung betrachtet er das Thema auch mit dem kritischen Blick eines Finanzbeamten und kann so wertvolle Impulse für Anleger und Berater geben – besonders das Thema Steueroptimierung und Vermeidung von Risiken durch Unwissenheit liegen im am Herzen. Daher wird die Kryptosteuerakademie dieses Spezialwissen für jedermann zugänglich machen. Ansonsten berät er mit seinem Team eine Vielzahl erfolgreicher privater und betrieblicher Anleger bis in den dreistelligen Millionenbereich als Jahresertrag oder unterstützt Steuerberater bei solchen Mandanten.

Roland Elias

Roland Elias betreut seit 2016 private und betriebliche Mandate im Bereich Kryptowährungen. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf der steuerlichen Beratung, der Gestaltung und der softwareseitigen Optimierung von Tradern, Stakern und Minern. Steuerberater Roland Elias ist zudem bekannt von Steuern mit Kopf einem der größten Steuer-YouTube-Channel, der Steuersoftware Steuertools für DATEV-Anwender und der SIROC Online Steuerberatung.

Stefan Renger

Stefan Renger berät als Steuerberater Unternehmer und vermögende Privatpersonen bei der Strukturierung ihres privaten und betrieblichen Vermögens. Als Fachberater für Internationales Steuerrecht gilt dabei sein besonderes Interesse der grenzüberschreitenden Besteuerung einschließlich des Wegzugs ins Ausland.

Stefan Homberg

Stefan Homberg, Geschäftsführer „Die Kanzlei-Entwickler“, berät Kanzleien bei der Entwicklung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten sowie bei Datenschutzthemen. Als Initiator der StB Expo, der größten Messe für Steuerberater, hat er einen großen Erfahrungsschatz mit virtuellen und Präsenz- Veranstaltungen .

Sven Kamchen

Sven Kamchen ist Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsjurist. Er ist Partner der interdisziplinär Tätigen Kanzlei Asmus Kamchen Koch Wermke GbR und hat sich insbesondere auf die Besteuerung von Kryptowährungen spezialisiert. Er veröffentlicht regelmäßig in führenden Fachzeitschriften und ist Autor des Buches Besteuerung und Bilanzierung von Bitcoin & Co.

Joshua Stoffels

Joshua Stoffels ist Rechtsreferendar in Düsseldorf und Mitarbeiter der DR. ANDRES Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Er befasst sich bereits seit 2013 intensiv mit Blockchain und Kryptowährungen. Er ist u.a. Co-Autor des STEUEURTSUNAMI BITCOIN 3.0 sowie weiterer wissenschaftlicher Veröffentlichungen und hat bereits ein erfolgreiches Start-up im Kryptobereich initiiert.

Prof Dr Joerg Andres

Prof. Dr. Joerg Andres ist Rechtsanwalt/Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater in Düsseldorf.

Er ist Geschäftsführer der DR. ANDRES Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Er ist spezialisiert auf die Bereiche des Kryptosteuerverfahrens-/-straf- und -erbschaftsteuerrecht. Er ist u.a. Autor im Münchener Anwaltshandbuch Erbrecht des C.H. Beck Verlages sowie Herausgeber und Autor des STEUERTSUNAMI BITCOIN 3.0. Er lehrt an der FOM Hochschule Düsseldorf u.a. in den Bereichen Erb- und Steuerrecht sowie Verhandlungsführung.

Oliver Christian Schroen

Oliver Christian Schroen (MA, Dipl.-Betriebswirt FH) ist Steuerberater mit inzwischen ca. 25-jähriger Berufserfahrung im nationalen und internationalen Steuerrecht und war viele Jahre lang Gastdozent und Lehrbeauftragter an Berliner Hochschulen.

Seit 2019 ist er Sprecher der AG Steuern im Blockchain Bundesverband e.V. und seit 2016 angestellter Steuerberater in Berlin. Er beschäftigt sich seit 2018 – auch finanzgerichtlich – intensiv mit den steuerlichen Aspekten diverser Phänomene der Distributed Ledger Technology.

Hierzu hat er eine Vielzahl an Fachbeiträgen in DStR, NWB, BB u.a. publiziert. Im aktuellen „Rechtshandbuch Blockchain“ (Verlag C.H. Beck) ist er der Alleinautor des Kapitels zur Besteuerung.

Benjamin Kirschbaum

Rechtsanwalt Benjamin Kirschbaum ist am Berliner Standort der Kanzlei WINHELLER vor allem in den Bereichen Blockchain, Kryptowerte und NFTs tätig. Daneben ist er Experte für Kirchen- und Religionsrecht.

Jürgen Schwendemann

Steuerberater Jürgen Schwendemann berät am WINHELLER-Standort Frankfurt am Main vor allem in den Bereichen internationales Steuerrecht, Blockchain und Kryptowerte. Er ist Mitautor mehrerer DWS-Merkblätter zur Kryptobesteuerung.

Dr. Constantin Goette

Rechtsanwalt Dr. Constantin Goette berät an den WINHELLER-Standorten Frankfurt am Main und München im Bereich Gesellschaftsrecht und ist auf Corporate Governance, Organhaftung und Compliance spezialisiert. Er ist Experte für das Thema Herkunftsnachweise von Kryptowerten.

Michael Kissler

Rechtsanwalt Michael Kissler berät als Of Counsel bei WINHELLER in den Rechtsgebieten Bank- und Kapitalmarktrecht, Compliance, IT-Recht und Datenschutz. Bei allen Fragestellungen rund um das Recht der Kryptowerte ist er gefragter Ansprechpartner.

Workshops

10:00 – 10:15 Uhr

Begrüßung

  • Matthias Steger
  • Stefan Homberg

10:15 – 11:00 Uhr

Bühne A:

Reporting / Tracking von Transaktionen

Welchen Report wird ein Finanzamt akzeptieren? Kann man einem Tool blind vertrauen? Wie stellt man sicher, dass das Ergebnis wochenlanger Nacharbeiten wirklich etwas taugt? Von zwei Praktikern leicht erklärt.

  • Matthias Steger
  • Sven Kamchen

Bühne B:

Non-Fungible Tokens in Kunst und Gaming

Non-Fungible Tokens (NFTs) sollen im Gegensatz zu fungiblen Tokens, wie Bitcoin, keine digitale Währung darstellen, sondern jeweils einzigartig sein. Welche zivil-, steuer- und umsatzsteuerrechtlichen Probleme stellen sich dabei? Ergänzung: Welche Gefahren sollten nicht übersehen werden?

  • Benjamin Kirschbaum
  • Roland Elias

11:15 – 12:00 Uhr

Bühne A:

Steuerfalle Steuerfreiheit! Wie Fehleinschätzungen zur Steuerlast werden!

In diesem Vortrag erhält der Zuhörer einen Überblick über Problemstellungen, welche enorme Steuerlasten entstehen können und welche Lösungsansätze es gibt. Beginnend bei der Wallettrennung bis zu Gefahr der gewerblichen Tätigkeit. Die Referenten stellen strukturiert Lösungsansätze für die Gestaltung und die Rettung dar.

  • Roland Elias
  • Matthias Steger
  • Joshua Stoffels

Bühne B:

Kryptogewinne: Praxishinweise zu Geldwäsche und Herkunftsnachweis

Durch immer mehr Kryptoportfolios und -guthaben sehen sich Banken und Börsen zunehmend verschärften Geldwäscheregularien und -vorgaben ausgesetzt. Wir beobachten in der Praxis, dass Mandanten – teilweise ohne Begründung – ihre Konten gekündigt werden und über Kryptobörsen nicht mehr gehandelt werden kann. Dabei werden auch bestehende Portfolios zunächst eingefroren. Die Kommunikation gestaltet sich für die Mandanten selbst sehr schwierig: In 99% aller Fälle wird ein Herkunftsnachweis gefordert, der jedoch nicht akzeptiert wird, wenn er nicht als Testat eines Rechtsanwaltes/Steuerberaters ausgestellt wird und sämtliche Transaktionen seit Anbeginn aller Aktivitäten detailliert aufführt und erklärt. Wir erläutern Ihnen unser Vorgehen, beschreiben den damit verbundenen Aufwand, unsere Lösung und geben Ihnen kurzweiligen Einblick in die Praxis.

  • Dr. Constantin Goette
  • Michael Kissler

12:15 – 13:00 Uhr

Bühne A:

Praxiserfahrung mit den BMF-Schreiben zur Kryptobesteuerung

Welche Definitionen verwendet das Bundesministerium der Finanzen (BMF) in seinen Schreiben? Wie werden die sich darauf aufbauenden Anweisungen des BMF von den Finanzämtern praktisch tatsächlich umgesetzt? Damit Sie auch wirklich nur zutreffende Steuern zahlen müssen – und nicht mehr – erhalten Sie wertvolle Argumentationshilfen gegenüber Ihrem Finanzamt.

  • Oliver Christian Schroen
  • Prof. Dr. Joerg Andres
  • Joshua Stoffels

Bühne B:

Decentralized Finance (DeFi) – Steuerparadies oder Steuerfalle?

Die Referenten erklären in diesem Vortrag insbesondere welche Chancen und Risiken bei der Besteuerung von Liquidity Mining, Staking und Lending bestehen. Dabei werden bestehende Rechtsauffassungen der Finanzverwaltung kritisch beleuchtet und praxiserprobte Steuerstrategien aufgezeigt.

  • Sven Kammchen
  • Roland Elias
  • Jürgen Schwendemann

14:00 – 14:45 Uhr

Bühne A:

War da was? Zu Nacherklärungen und Vergangenheitsbewältigung

Die Referenten zeigen typische Praxiskonstellationen, häufige Missverständnisse und anhand von Beispielen den rechtssicheren Umgang mit vermeintlich eindeutigen Vorgaben der Finanzverwaltung in Fällen der Aufarbeitung bislang nicht deklarierter Sachverhalte auf.

  • Prof. Dr. Joerg Andres
  • Joshua Stoffels

Bühne B:

Bilanzierung / Abbildung im Betriebsvermögen

Die Bilanzierung von Kryptowährungen ist eine Königsdisziplin. Mit dem entsprechenden Wissen und Tools ist es zu bewältigen – in diesem Workshop erfahren Sie Theorie und Praxis.

  • Matthias Steger
  • Roland Elias
  • Jürgen Schwendemann

15:00 – 15:45 Uhr

Bühne A:

Steuerfreier Krypto-Handel durch Wegzug oder Vermögensverlagerung ins Ausland

Durch einen Wegzug ins Ausland lässt sich die Spekulationsfrist vermeiden. Die Referenten zeigen die steuerlichen Fallstricke, auf die dabei zu achten ist. Zudem stellen sie eine Gestaltung vor, mit der sich durch Übertragung von Krypto-Assets ins Ausland Gewinne legal steuerfrei realisieren lassen. Der Wohnsitz in Deutschland muss hierzu nicht aufgegeben werden.

  • Stefan Renger
  • Oliver Christian Schroen

Bühne B:

Privatvermögen oder Gewerbe? Sauber erklärt.

Ist man mit hunderttausenden Trades automatisch gewerblich? Ist man es mit 5 Trades nicht? Zwei Profis zeigen die Grundlagen und Lösungen, wie man trotz Gewerbe in die Spekulationsfrist kommt.

  • Matthias Steger
  • Jürgen Schwendemann

15:45 – 16:00 Uhr

Tageszusammenfassung

  • Matthias Steger
  • Stefan Homberg

Auswahl Möglichkeiten für einen VIP Workshop:
16:30-17:30

VIP Workshop 1:

Steueroptimierung beim Risiko der Gewerblichkeit und NFT

Steuergestaltung setzt Wissen und Können voraus. In diesem Workshop zeige ich Ihnen, wie man trotz Gewerblichkeit auch die Spekulationsfrist nutzen kann und wie man sich bei NFT mit dem Thema Gewerblichkeit und Umsatzsteuer steueroptimal aufstellt. Für jeden Node, Miner, Validator, Creator von NFT und Minter ein MUST HAVE.

  • Matthias Steger

VIP Workshop 2:

Das kann mir doch nicht passieren …
Typische Anlässe und Möglichkeiten der zielgerichteten Erledigung drängender Nacherklärungen im Rahmen tatsächlicher Deklarations- und Mitwirkungspflichten

Oft führt ein unerwarteter Impuls dazu, dass Anleger plötzlich erkennen, im Kryptosteuerbereich lange verdrängte Aufgaben sehr kurzfristig doch noch erledigen zu müssen.

Die Referenten zeigen solche Situationen anhand von Praxisfällen auf und stellen ein lösungsorientiertes Vorgehen im Rahmen des gesetzlich Zulässigen anhand erprobter Strategien dar.

  • Prof. Dr. Joerg Andres
  • Joshua Stoffels

VIP Workshop 3:

Mit einer gründlichen Sachverhaltsermittlung und klaren Kommunikation können Sie eine unzutreffende Besteuerung vermeiden

Durch eine klare und zutreffende Begriffsverwendung können Sie sich vor teuren Missverständnissen schützen. Welche technischen Grundlagen sind hier wirklich relevant, weil sie einen Unterschied für die Besteuerung machen (z.B. bei NFTs)? Wie können Steuerpflichtige und Berater wichtige technische Tatsachen gegenüber den Bediensteten in den Finanzämtern und den Finanzgerichten zielführend kommunizieren?

  • Oliver Christian Schroen

VIP Workshop 4:

Gestaltungen zur Vermeidung der Wegzugsbesteuerung

Krypto-Investoren sind freiheitsliebende Menschen, die dank ihres digitalen Geschäftsmodells leicht umziehen können. Wenn sie Beteiligungen an Kapitalgesellschaften halten, steht einem Umzug ins Ausland jedoch die Wegzugsbesteuerung entgegen. Anhand einer Fallstudie zeigt der Referent daher Gestaltungsmöglichkeiten auf, mit denen sich die seit 2022 verschärfte Wegzugsbesteuerung vermeiden lässt.

  • Stefan Renger

Benefits

Tools zur Besteuerung von Kryptowährungen kennen lernen

Experten der Branche treffen

Tipps zu verschiedenen steuerlichen Situationen kennen lernen

Fallstricke erkennen

Deep Insights

Zukunftssicher aufbauen

  1. Sie wollen keinen Stress oder Ärger mit dem Finanzamt und suchen Expertenrat.
  2. 11 Experten mit jahrelanger Erfahrung – eine einmalige Chance!
  3. Sie wollen für sich oder Ihren Mandanten Fehler vermeiden?
  4. Sie wollen Ihre Steuerlast optimieren oder gar Steuern ganz vermeiden.
  5. Sie verwalten größere Vermögen und haben hier einen blinden Fleck?

Die Krypto SteuerKonferenz, als erste ihrer Art in Deutschland, wird organisiert und durchgeführt von Experten der Steuerberatungs- und Rechtsanwaltsbranche im Bereich des „Cryptospace“. Alle Speaker haben einschlägige Erfahrungen und die Expertise, die es braucht, um dieses sehr spezielle Fachwissen gezielt weiterzuvermitteln. Die Krypto SteuerKonferenz wird technisch ermöglicht durch das Team der „Die Kanzlei Entwickler GmbH“, welches auf reichhaltige Erfahrungen mit virtuellen Veranstaltungen in der Steuerberatungsbranche blicken kann. Dieses gebündelte KnowHow führt nun zu ersten Krypto SteuerKonferenz dieser Art in Deutschland.

Um an der Krypto SteuerKonferenz teilzunehmen, benötigen Sie ein Gerät mit Online – Zugang. Egal ob Laptop, Tablet oder Smartphone, Sie können von jedem der Geräte die virtuelle Messe sowie die Keynotes verfolgen. Wir nutzen ZOOM. Kamera oder Mikro sind nicht notwendig (Fragen werden per Q & A gesammelt und per Text eingereicht).

Preise

(ab 5 Tickets gelten Großkundenkonditionen, schreiben Sie uns hierzu gerne über info@krypto-steuerkonferenz.de an)

99 € inkl. MwSt.
(bis zum 30.09.2022 verfügbar)

Silver Summer Sale Ticket

  • für 3 Live Workshops

399 € inkl. MwSt.
Early Bird 359 € inkl. MwSt.

Ticket Gold

  • für 5 Live Workshops
  • alle Aufzeichnungen der anderen Workshops

599 € inkl. MwSt.
Early Bird 549€ inkl. MwSt.

Ticket Platin

  • für 5 Live Workshops
  • alle Aufzeichnungen der anderen Keynotes
  • Teilnahme an einem der VIP Workshops (max. 30 Teilnehmer)

Nehmen Sie jetzt an der ersten
Krypto SteuerKonferenz teil und sammeln Sie Expertise für Ihre Zukunft!

Jetzt für den 20.10.2022 anmelden